Gäa  e.V. – Vereinigung ökologischer Landwirtschaft

Anbauverband  und Zertifizierer

 

Gäa arbeitet bundesweit nach international anerkannten Standards. Mit der IFOAM – Akkreditierung besitzt Gäa-Ware eine doppelte Qualitätssicherung.

 

Aus der alternativen kirchlichen Umweltbewegung bereits vor der Wende gegründet, zeichnet Gäa (altgriechisch "Urmutter Erde") ein hohes Demokratieverständnis aus. Die Gäa-Mitgliedsbetriebe bestimmen die Entwicklung des Verbandes selbst mit.

 

Für zwei Jahre werden auf der Mitgliederversammlung des jeweiligen Landesverbandes Delegierte gewählt und entsandt. Diese sind im Vorfeld durch die Regionalgruppen empfohlen.

Sie entscheiden über die wesentlichen Fragen sowohl die der Verbandsführung, als auch Beiträge, Richtlinien bzw. setzen sie Arbeitsschwerpunkte fest. Delegierte und der Bundesvorstand arbeiten ehrenamtlich.

 

Zur Kommunikationunterstützung innerhalb des Verbandes hat Gäa folgende Plattform eingerichtet. Als Gäa-Mitglied können Sie nach Ihrer Anmeldung und Freischaltung auf den internen Bereich zugreifen und können sich über das aktuelle Geschehen informieren.

 


Interessantes über den ökologischen Landbau und unsere Verbandsarbeit finden Sie unter anderem auch auf Facebook.

 

                            

Agro-Gentechnik und Glyphosat

Liebe Gäa-Mitglieder,

nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen und Zahlen zum Thema Einsatz von Agro-Gentechnik insbesondere zur Auswirkung des Einsatzes von Glyphosat. Der Vortrag von Dr. Hamel kann Ihnen in der häufigen Diskussion um dieses Thema wichtige Hilfestellung und Argumentationsgrundlage liefern: Besondere Risikopotentiale der industriellen Agrarproduktion durch Agro-Gentechnik und Glyphosat